Traurige Liebeslieder

by Elis C. Bihn

supported by
/
  • Streaming + Download

    Includes unlimited streaming via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.

      €10 EUR  or more

     

  • Compact Disc (CD) + Digital Album

    Die schöne CD! Der anachronistische Datenträger fürs Auto oder als Wurfstern für die Nichten.

    Includes unlimited streaming of Traurige Liebeslieder via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.
    ships out within 7 days

      €12 EUR or more 

     

1.
2.
03:50
3.
03:49
4.
5.
6.
04:41
7.
8.
9.
10.
04:46
11.
05:16
12.
03:59

credits

released February 20, 2016

tags

license

all rights reserved

about

Elis C. Bihn Frankfurt, Germany

contact / help

Contact Elis C. Bihn

Streaming and
Download help

Redeem code

Track Name: Dann habe ich dich joggen gesehen
Es ist unbeschreiblich schön
dich einfach nur
an die Wand angelehnt zu sehen.
Wenn du sitzt mit soviel Anmut
als würden Schwäne übers Wasser ziehen,
nicht zu erklären das du
selbst beim Radfahren gut aussiehst.

Babys lächeln, wenn du auf der Wiese liegst,
kaum zu glauben
wie gut du dann aussiehst,
faszinierend souverän
hab ich dich in der Tram gesehen,
ungewöhnlich schön
bist du auch beim Spazierengehen.

Aber dann habe ich dich joggen gesehen,
Ellbogen an die Hüfte geklebt,
ja dann habe ich dich joggen gesehen,
jede Ente hätte sich für dich geschämt
- du hast echt ein Joggingproblem.

Du kannst Sachen sagen, da werden Steine weich wie Wachs,
deine Stimme klingt wie wie eine Mahler-Sinfonie im zweiten Satz,
deine Worte schweben wie Spinnweben
durch eine laue Sommernacht.
Und Engel erheben sich, Armeen ergeben sich,
wenn du wie der Frühlingswind lachst.

Wie ein silberner Faden schwebt ein Wort von dir
leuchtend durch den Raum,
es nimmt mir die Sinne und ich frage mich
ist das echt oder doch nur ein Traum.
Wenn du deine Lippen ganz nah an mein Ohr hältst
und leise zu mir sprichst,
dann fühlt sich das an, als wenn die Sonne nach langem Winter durch die Wolken bricht.

Aber dann habe ich dich joggen gesehen,
und du keuchtest wie ein Walross auf Entzug,
oh dann habe ich dich joggen gesehen,
und wie du wie ein Droschkenkutscher fluchst.

Dann habe ich dich joggen gesehen,
der Anblick war ich sage mal: nicht schön.
Oh Baby, dann hab ich dich joggen gesehen,
aber das ist kein Problem.
Du kannst ja einfach mit mir gehen,
Baby willst du mit mir gehen?
Track Name: Langweilig
Du hast dein Abitur gemacht, so zwischen zwei und drei ,
du warst nicht so gut in Mathe und in Deutsch ganz gut dabei,
dann wusstest du nicht, wo du hin willst
und warst erstmal in Spanien,
mit dem ganzen Abi-Jahrgang bevor das Studium anfing.
Irgendwas mit Medien und Kommunikation,
ein bisschen was mit Wirtschaft, dann klappt das später schon,
jetzt hast du irgendwo eine schlecht bezahlte Stelle,
hast zur Sicherheit ein bisschen was gespart - für alle Fälle.

Und mir ist langweilig,
so langweilig,
du redest jetzt schon stundenlang und findest dich so cool
und ich wünschte, da wär irgendwo ein Sprengsatz an deinem Stuhl.

Mir ist langweilig,
so unsagbar langweilig,
du sagst du kommst gleich wieder, du willst was zu trinken holen,
und ich wünsche mir so sehr, der nächste Tresen steht in Polen.

Ist es falsch, sich zu wünschen, dass irgendwas explodiert?
Ich hätte auf dieser Basis auch Terrorismus akzeptiert.
Ich kann nicht aufhören zu sehen, wie ein kleines Projektil
deine Schläfe durchschlägt, verlange ich zu viel?

Ich würde es nicht glauben, du hast auch ein Tattoo,
es ist auf deinem Knöchel, und was sage ich dazu?
Wow! Auf deinem Knöchel, der Stern ist wirklich schön,
ich glaube sowas hab ich überhaupt noch nie gesehen.
Du sagst, du warst schon immer ziemlich individuell,
das wär nicht einfach, die Gesellschaft verurteilt das ja schnell.
Ich maße mir nicht an, für die Gesellschaft hier zu sprechen,
doch was wär das für ein Spaß, dir hier noch ein Motiv zu stechen.

Denn mir ist langweilig,
so unfassbar langweilig,
du sagst, es hat ein bisschen weh getan, das mit dem Tattoo,
und ich denke nur ein bisschen ist ist noch lange nicht genug.

Mir ist langweilig,
so entsetzlich langweilig,
ob ich raten kann, was für ein Sternzeichen du bist
- bin mir nicht sicher, ob Ikea-Schrank ein Tierkreiszeichen ist.

Ist es falsch zu gehen, wenn es Zeit zu gehen ist?
Einfach mal zu schweigen, wenn es nichts zu reden gibt?
Ich kann nicht aufhören zu sehen, wie ein Klavier vom Himmel fällt,
wenn du mich lächeln siehst,
hab ich mir das Geräusch grad vorgestellt.
Track Name: Display
Es ist interessant wie lange man
auf ein Telefon starren kann.
Es war grad viertel nach zwei und das Display ist leer.
Jetzt ist es halb drei und das Display ist leer.
Du starrst den Abwasch an, es ist schon zwei Tage her.
Du duschst nicht mehr, und du isst nichts mehr.

Da ist eine Lebensform in deinem Ofen,
und es wächst Moos auf deinem Hemd.
Verflucht sei die Liebesfilmindustrie,
die so tut, als ob sie das kennt.

Aber sonst ist es natürlich toll,
frisch verliebt zu sein.

Es ist interessant wie lange man
ohne zu schlafen auskommen kann.
Es war grad halb drei und das Display ist leer.
Jetzt ist es viertel vor vier und das Display ist leer.
Du starrst die Decke an und zählst die Schatten auf ihr,
du beneidest mittlerweile jedes Schlachthoftier.

Da muss ein Funkloch sein, wo sie grade ist.
Ob sie im Unfallwagen eingeklemmt ist?
Sie hat sich beide Arme gebrochen.
Du bist dir ganz sicher, dass es so ist.

Aber sonst ist es natürlich toll,
frisch verliebt zu sein.

Es ist interessant wie lange man
ohne etwas zu essen überleben kann.
Es war grad viertel vor vier und das Display ist leer.
Jetzt ist es gleich vier und das Display ist leer.
Ist da noch Wodka in der Flasche, du brauchst noch mehr,
weil verhungern ginge klar, aber verdursten wär verkehrt.

Vielleicht hat sie die falsche Nummer,
sie muss ihr Handy reparieren.
Verflucht sei die Liebesliedindustrie,
die an Typen wie mir so gut verdient!

Aber sonst ist es natürlich toll,
frisch verliebt zu sein.
Track Name: Gang durch die Institutionen
Ich war arm und du betucht,
du warst schön, ich hatte Mundgeruch.
Ich stand auf Punk und auf Dosenbier,
in deinem Steckbrief stand mein Name unter "Lieblingstier".

Ich nahm dich mit auf ein Punkrockkonzert,
und als ich dich vollgekotzt hab, hast du dich nicht beschwert.
Ich ging dafür mit dir ins Theater,
und als ich "Fetter Scheiß!" gebrüllt hab, nahmst du mich in die Arme.

Wir waren ein Team, wie Heizöl und Benzin,
mit nem Wattebausch in ner Flasche drin.
Wir haben gebrannt und wir sind explodiert,
und unsere Freunde haben sich für uns geniert.

Doch wie bei allen Liebesliedern in der zweiten Strophe
kam es auch bei unsrer Liebe zu ner Katastrophe.
Ich hab dich schlecht behandelt, hab dich Bier holen geschickt,
und du hast um mich zu ärgern mit nem BWLer gefickt.

Ich hab dich tagelang gesucht,
du hast nen Flieger nach New York gebucht.
Ich habs grade mal bis Hannover geschafft,
aber ohne dich hat Steinewerfen einfach keinen Spaß gemacht.

Wir waren ein Team wie Heizöl und Benzin
mit nem Wattebausch in ner Flasche drin.
Wir kannten keine Ressentiments,
und jetzt hoffe ich auf eine zweite Chance.

Wir machten beide unseren Weg durch die Institutionen,
ich landete bei der Deutschen Bank und du beim betreuten Wohnen. Ich war gerade dabei, euch den Geldhahn zuzudrehen,
da haben wir uns das erste Mal seit Jahren wiedergesehen.

Du hattest abgenommen, ich hatte zugelegt,
ich glänzte schweinchen-rosa und du warst sehr verlebt.
Wir fragten beide gleichzeitig: "Wie konnte es dazu kommen?",
und dann haben wir uns gleichzeitig in den Arm genommen.

Wir sind ein Team wie Heizöl und Benzin
mit nem Wattebausch in ner Flasche drin.
Wir brennen und wir explodieren,
und deine Eltern wollten mich kastrieren
- das wird nix nützen, ich hab das selbst schon mal probiert.
Track Name: Reden ist Silber
Ich hätte dir gesagt, dass ich dich mag.
Und dass ich dir zuhör´, wenn du klagst.
Hätte erklärt, was mich beschwert,
und was mich schwermütig macht.
Wir hätten gelacht, und ich hätt´ dir gezeigt,
wo sich die Sonne besonders schön neigt.
Auf dieser Wiese hätt´ ich bewiesen,
dass wieder schön Wetter wird nach jeder Krise.

Wir hätten getanzt, und du hättest erkannt,
dass ich nicht wirklich tanzen kann.
Ich hätte doziert und mich interessiert,
hätte was Warmes gesagt, wenn du frierst.
Meine Narben am Knie, meine Philosophie,
hätt´ ich dir mit Baustellenlampen erklärt.
Ob ich dich nerve, hätt´ ich gefragt,
Du hättest gelächelt und was Nettes gesagt.

Du hättest mir all meine Fehler vergeben,
ich wär dir unendlich dankbar gewesen.
Ich hätte dir mein Lieblingsrezept aufgeschrieben,
und wie´s meine Art ist maßlos übertrieben.
Ständ´ vor deiner Tür, morgens um vier,
mit gemietetem Wagen und zwei Kisten Bier.
Ich hätte gesagt, komm mit mit mir,
Und wir fahren gemeinsam ans Meer.
Du würdest jetzt wissen, wovor ich mich fürchte,
was wirklich wahr ist und was bloß Gerüchte.

Du würdest mein kleines Geheimnis kennen,
du hättest dich an mich anlehnen können.
Ich hätte dir die Tränen von der Wange geküsst,
und wenn ich hätte gehen müssen, hätt´ ich das gewusst.
Du würdest jetzt wissen, dass du mich nie verlierst,
dass, egal wo ich bin, ich ein Teil bin von dir.
Du hättest gewusst, dass wir Freunde sind,
denn wir können sehen, und Liebe ist blind,
das alles wüsstest du jetzt,
wenn du nur einmal zurückgerufen hättest.
Track Name: Monika
Monika -
du warst das schönste Mädchen im Dorf.
Kastanienbraunes Haar
und ein Blick zwischen Liebe und Zorn.

Von dir durfte niemand was wissen,
doch heimliches Küssen
war so gar nicht deine Art.

Du hast viel zugelassen
und dich konnte nur hassen,
den du nicht zu dir gelassen hast.

Monika -
schon deine Mutter betrieb die Pension.
Ein Zimmer stand immer leer
und du hattest Schlüssel dafür.

Ihr habt Generationen von Dorfbewohnern
selbstlos die Liebe erklärt.
Auch meine Depressionen warn nach deinen Lektionen
nur noch gut die Hälfte wert.

Monika -
heimlich hat dich jeder geliebt,
umso derber die Sprüche,
desto tiefer das Gefühl.

Monika -
man hat mir erzählt, du hast Ehen zerstört.
Monika -
von anderen hab ich das Gegenteil gehört.

Du warst Seele und Herz,
du warst Güte und Schmerz,
du warst Gemeinsamkeit im Freundeskreis.

Im Postkartenladen sucht man vergeblich deinen Namen,
doch du warst unsere Sehenswürdigkeit.

Es hat nie jemand gewagt und dich offen gefragt,
doch wir hätten es so gerne gewusst,
war das damals mit uns nicht anders als sonst,
ist da nicht irgendwas Magisches passiert?

Monika -
bis heute hielt keiner sein Wort.
Track Name: Die Antwort auf eine Frage spät nachts in einer Kneipe gestellt
Ist es nicht immer wieder lustig,
wie zwei Seelen sich begegnen,
und die eine von der anderen nicht was in ihr vorgeht weiss,
für dich war es grad der Anfang
und ich fand es schon vorbei
- es tut mir leid.

Über bierbespritztem Tresen scheint sich ein Gesicht dem andern
gleichsam wunderbar je Runde immer mehr anzugleichen.
Ich verstand nicht deine Zeichen, war wahrscheinlich ziemlich breit
- es tut mir leid..

Ich sehe, dass du lächelst, auch wenn ich nicht weiß, warum.
Ich bin's wirklich ein bisschen, ich stell mich gar nicht dumm,
und du sagst oder du fragst, ganz sicher bin ich mir da nicht
- erinnerst du dich nicht?

Wenn du so fragst, kann ich dir sagen,
ich erinnere mich selbst an entfernte Kindertage,
wir wir im Wäldchen spielten, mit Knien aufgeschlagen,
und als es immer später wurde, wir uns nicht nach Hause wagten.

Ich erinnere mich an Peter, der hatte ein Luftgewehr,
und Gabi hatte wenig später keine Barby-Puppen mehr,
Henrik hat gelispelt und wir rieten ihm
einfach kein Wort mehr zu sagen, dann hört auch keiner hin.
Ich glaub, er hat bis heute geschwiegen wie in Grab,
hat einen gut bezahlten Job bei der Mafia gehabt.

Jetzt bringst du mich zum denken, und ich erinnere mich
an das erste Mädchen, das ich küsste, oder küsste sie etwa mich?
Oder waren es überhaupt Küsse, wir pressten unsere Lippen
aufeinander und wir hatten unsere Augen zugekniffen,
denn es war so ausgemacht,
ich zählte langsam bis zehn,
ich hab sie währenddessen und danach nie mehr gesehen,
doch die Erinnerung daran ist sicher ganz genauso schön.

Und ich erinnere mich an die Erste, die mich verließ,
es war wie ein Schlag in den Magen und die Schmerzen saßen tief,
und als die Tatsache, dass wenig später, der größte Arsch der Stadt
auf ziemlich heftig üble Weise mit ihr Schluss gemacht hat,
sie dazu brachte, mich zu fragen, ob ich sie noch mag,
war das das schönste „nein!“, das ich jemals sprach.

Und auch an die Dinge, die grad eben noch passiert sind,
fast alles was geschehen ist zwischen eben und vorhin,
ich weiss, ich bin hierher gekommen
und ich werd auch wieder gehen,
auch wenn ich den kausalen Zusammenhang noch nicht versteh.

Erinnere mich sehr gut, wie der Frühling an die Tür pocht,
und an das schleichende Gefühl,
wie es langsam an einem hoch kroch.
Ich erinnere mich ganz genau daran, was Schönheit ist,
aber ganz sicher nicht an dich.
Track Name: Wenn Teenager lieben
Freunde von dir haben dich an die Wand gelehnt
und meine Bekannten legten mich zu dir,
wir sackten zusammen und gerieten aneinander,
jetzt liegen wir Kinn an Stirn gemeinsam hier.

Ich würde mir wundervolle Reime ausdenken,
du würdest freigiebig lächelnd dein Herz verschenken,
doch ich kann von hier aus nur deine Haare sehen,
ich spüre deinen Herzschlag und rieche dein Parfüm.

Das Blitzlicht der Fotohandys lässt meine Netzhaut funkeln,,
ich tauche tiefer in das Gewitter und deinen Duft,
deine Bekannten sehen dich so gerne betrunken,
ich weiss jetzt, wie du heißt, weil jemand deinen Namen ruft.

Freunde von mir fassen uns an den Hinterköpfen,
und führen behutsam unsre Münder zueinander,
ich hätte dich geküßt, hätt ich die Zunge aus dem Mund bekommen,
unsre Spucke vermischt sich - ist das schon Blutsbrüderschaft?

Sie ziehen uns auseinander, bis der Spuckefaden bricht,
dein Kopf fällt in den Nacken, ich falle auf mein Gesicht,
ein Freund zieht mich ins Taxi, der Fahrer flucht und seufzt,
bis zur nächsten Ampel hab ich vergessen, wie du heißt.

Nur bruchstückhafte Erinnerungen habe ich von dir
und immer noch die Schuhe an, meine Jacke riecht nach Bier,
ich würde dich gern wiedersehen, ich sehne mich nach dir,
ich werde uns auf YouTube suchen, das versprech dir.
Track Name: Mein armes Organ
Vorletzte Woche, nachmittags um zwei
brach wegen dir mein Herz in zwei Teile.
Ich hielt sie dir hin, du stecktest sie ein.
Dann musstest du gehen, du warst grad in Eile.

Mein Herz hat leider außen so Haken,
das arme Organ hängt jetzt so fest an dir.
Ich hätt´s gern zurück, doch wie soll ich dich fragen?
Geschenkt ist geschenkt, es gehört nicht mehr mir.

Und plötzlich bin ich jetzt sogar in der Lage,
dir Sachen zu sagen, die nicht peinlich sind.
Ich kann sogar laut deinen Namen sagen,
ohne zu heulen wie ein dämliches Kind.

Ein Herz, so ein Quatsch, wer will sowas haben?
Es ist nur im Weg und hält einfach nicht still.
Es stört nur beim Nachrichten gucken und schlafen
und wenn ich in der Kneipe was aufreißen will.

Und ob ich die Liebe vermisse, wer weiß
- woher soll ich das wissen? Nur mein Herz weiß so´n Scheiß!
Ich frag meine Milz, ich frag meine Leber:
Die Leber ist glücklich, ich sauf ja jetzt weniger.
Ich frag meinen Magen, ich frag mein Gehirn
- das muss den ganzen Herzscheiß jetzt nicht mehr kapieren.
Hey Herz! Allen geht’s besser, seit du nicht mehr da bist.
Von meinen Organen, hat dich keines vermisst.

Herz, ganz ehrlich, bleib du mir gestohlen.
Ich brauch dich nicht, hab jetzt mehr Platz in der Brust.
Ich werde dich sicher nicht zurückholen
und bleibe jetzt herzlos - und das ganz bewusst!

Heute Nachmittag, pünktlich um zwei,
sagst du: "Wir müssten reden", und kämst jetzt vorbei.
Du sagst, du hättest was bei dir gefunden,
sieht aus wie mein Herz, ziemlich zerschunden.

Es täte dir leid, du wärst drauf getreten,
ob ich es zurück will, du könntest es kleben.
Ich sag: „Ein Herz in dem Zustand? Dann will ich lieber keins.“
Du sagst: „Ich werd mich drum kümmern - hier nimm dafür meins.“
Track Name: Expartner
Du hattest richtig gute Laune, du fühltest dich gut,
du sagtest ja, als dich dein bester Freund zur Party einlud.
Und jetzt stehst du da, mit deinem Bier,
und flirtest mit der schönsten Frau im Raum.
Du bist jetzt ganz cool und du denkst gerade kaum
- an deinen Expartner.

Warum solltest du auch? Es ist so lange her,
du erinnerst dich fast an gar nichts mehr.
Du trinkst vielleicht ein Bier zuviel,
vielleicht lachst du zu laut,
du lässt die Flasche fallen als dein Kumpel
dir fest auf die Schulter haut:
„Schön, dass du da bist, warst viel zu lange nicht mehr hier!“
Du sagst: „Hast recht, war dumm von mir“,
und niemand spricht hier laut
- von deinem Expartner.

Deine Freunde sind froh, dass du dich wieder blicken lässt,
irgendjemand flüstert: „Sie hat nie zu ihm gepa
Jetzt hast du die schöne Frau so langsam an der Angel,
sie findet dich „ganz süß“, sagt sie und du nennst sie „Engel“,
Du schaust ihr in die Augen und jetzt fällt dir auf,
wenn man ganz genau hinsieht, dann sieht sie ein bisschen aus
- wie dein Expartner.

Das ist ja auch kein Wunder, das ist nun mal dein Typ,
viele Menschen sehen sich ähnlich,
ohne dass sie sich ähnlich sind.
Du bist ausgelassen, du hast es immer gewusst,
dass du eines Tages nicht mehr ständig an sie denken musst.
Ein bisschen Spaß haben ist ja auch okay,
die Gespräche verstummen als sie in der Türe steht
- dein Expartner.

Keiner weiß, wer sie eingeladen hat,
höchstwahrscheinlich Peter, weil der grad so dreckig lacht.
Deine Freunde sind entrüstet, dass die sich sowas traut,
wir haben ihr ja sehr viel, aber das dann doch nicht zugetraut.
Sie lächelt nur und sagt, jemand hätt sie angerufen,
sie hatte heute keine Lust, die ganze Nacht zu suchen
- nach einem Sex-Partner.

Und am nächsten Morgen steht sie lange vor dir auf,
du fühlst dich zwar beschissen,
aber du weißt wenigstens: sie auch.
Track Name: Für sie
Es ist zum beispiel Donnerstag nachmittag,
an dem du sie jede Woche siehst.
Vielleicht in der Schule, der Uni, am Arbeitsplatz,
und dann kommt dieser eine Tag
an dem du plötzlich merkst:
Du hast deine Lieblingsjeans an
und dein Lieblings-T-shirt für sie.

Und du lachst, wenn sie was Lustiges sagt,
manchmal folgt dann peinliche Stille,
gerade dann, wenn sie es nicht lustig gemeint hat,
aber du lächelst unbeirrt weiter,
weil du trägst deine Lieblingsjeans
und dein Lieblings-T-shirt für sie.

Und in deiner Fantasie triffst du sie später
an der Bushaltestelle,
und sie in Gedanken, rutscht aus
und du kannst sie gerade so halten.
Du hast ihr Leben gerettet,
und der Busfahrer wischt sich den Schweiß von der Stirn,
und sie lacht und sagt "danke".
Und du hast deine Lieblingsjeans an
und dein Lieblings-T-shirt für sie.

Freitag morgen erinnerst du dich
an jeden Satz von ihr, an jede Regung in ihrem Gesicht.
Sie hat einmal geguckt und einmal was gesagt
- und einmal da meinte sie vielleicht sogar dich.
Du hattest deine Lieblingsjeans an
und dein Lieblings-T-shirt für sie.

Am Wochendende gehst du mit den Freunden weg,
und ihr schmiedet Pläne im Suff,
wie du dich zum Beispiel neben sie setzt,
wie du nach ihrer Nummer fragst, mit ihr Kaffee trinken gehst,
wie du plötzlich, ganz zufällig, ganz nah neben ihr stehst.
Und du hast deine Lieblingsjeans an
und dein Lieblings-T-shirt für sie.

Und in deiner Fantasie geht sie mit dir tanzen,
und ihr dreht euch im Kreis,
während alles verschwimmt,
und du gar nichts mehr weißt, außer dass alles stimmt

Dein Wecker klingelt, es ist Samstag morgen,
sie hat Kaffee gekocht und sie lacht und sagt "danke".
Und sie hat keine Jeans an und dein Lieblings-T-shirt für dich.

Sie trifft ihre freundin am Donnerstag nachmittag,
und sagt ihr: "Sag mal, erinnerst du dich
an den süßen, debilen Typen von dem ich dir erzählt hab?"
Die Freundin sagt: "Ich weiß nicht genau, von wem du sprichst."
"Der hatte immer dieselben Jeans an
und dasselbe T-shirt - den mein ich."
Track Name: Hommage
Ich war ein schüchternes Kind, ich blieb zu Haus,
wenn die Andern ausgegangen sind,
ich stand stundenlang am Fenster,
sprach manchmal tagelang kein Wort,
um zu beschreiben, wie´s mir ging, spiel ich den folgenden Akkord.

Ich war ein ängstliches Kind, ich blieb am Ufer,
wenn die Andern schwimmen gegangen sind,
ich saß bewegungslos im Abseits
leider auch beim fußballspiel,
was die Andern von mir hielten verdeutlicht mein Gitarrenspiel.

Ich war ein ungeschicktes Kind,
ich fiel auf mein Gesicht,
wenn die Andern auf den Spielplatz gelaufen sind.
Mit aufgeschrammten Knien mußte ich auf meine Mutter warten,
am besten beschreiben diese Demütigung
diese übermäßigen Quarten.

Ich war ein dämliches Kind,
ich dachte gar nichts,
wenn die Andern fantasievoll gewesen sind.
Ich konnte stundenlang in meinem Unterkiefer Spucke sammeln,
um meine Gedanken zu beschreiben
reicht dieses atonale Schrammeln.

Ich war ein häßliches kind,
ich mußte warten, wenn die Anderen zum Knutschen
in die Büsche verschwunden sind,
ch lag allein auf kalter Erde,
keine andere Körperwärme.
Ich war der Letzte, den man wählte,
ich musste immer als Erster gehen.
Und sicher fragst du dich,
wie konnte dennoch etwas aus mir werden?
Was verlieh mir plötzlich Mut, Geschick und Fantasie?

Nun, ich denke in der Rückschau war es eine Mischung
aus Hormonen, Pubertät und
Alkohol, Kokain, THC, LSD, Valium, Amphetamin,
Opium, Speed, Benzidrin, Ecstasy,
CP, Ketamin, Morphium,
Meskalin, Psilocybin, Scopolamin.